"12punktnull8" 

Karin Helmbold, Josef Ebert, Ferdinand Bähren    29.11. - 21.12.2008    

Drei Künstler mit drei ganz verschiedenen Stilrichtungen zeigt die letzte Ausstellung in diesem Jahr in der Annahaus-Galerie.

Mit fröhlichen Acrylgemälden, die Motive aus europäischen Städten zeigen, fängt Karin Helmbold im ersten Raum an.

Farbenfrohe Gemälde, aber auch kleine Installationen wie die Chinesen-Köppe aus Pistazienkernen, lassen den Besucher schmunzeln.

Ferdinand Bähren zeigt im zweiten Raum eine neue Technik, die er mit digitaler Hilfe konzipiert. Große Formate, ähnlich Schattenrissen, bestechen durch ihre Gradlinigkeit, Coolness und Strenge, allesamt in Schwarz-Weiß gehalten.

Der dritte Raum ist gefüllt mit Josef Eberts bekannten Collagen, die er teilweise aus alten Makulaturbögen aus der Druckerei fertigt. Aber auch orientalische Papiere, verfeinert mit Zeichnungen und Stempeln sind auf seinen kleinformatigen Weihnachtscollagen zu finden.


 

Fischergasse 7

63808 Haibach

 

Telefon:

0173-7864315 

 

Öffnungszeiten: 

Do  15-18 Uhr 

So  14-17 Uhr

und nach Vereinbarung