ANNA -  Walter B. Brix

04.09. - 04.10.2009

Bei einem Besuch hat es das Haus und Person der Anna in Haibach dem Kölner Künstler Walter B. Brix angetan.

Seit fast einem Jahr setzt er sich nun mit der ehemaligen Bewohnerin auseinander.

Von ihren Nachkommen bekam er Fotos und Geschichten. Diese setzt er in Zeichnungen, gestickte und collagierte Bilder, aber auch in ungewöhnliche Objekte um.

Die Ausstellung soll eine alle Räume der Galerie umfassende Installation sein.

Die winzigen Räume bekommen ein anderes Gesicht und eine Amtosphäre, die den

Besucher sofort gefangen nimmt.

Den Besucher empfängt ein lebensgroßes Portrait von Anna aus ihren späten Tagen.

Weitere Portraits, aus früheren Lebensabschnitten sind in der ganzen Ausstellung zu finden. Teils stickt der Künstler die Linien farbig nach und legt die Farben mit aufgeklebten Stoffen an, manchmal sind es aber auch feinste Zeichnungen auf Papier.

Immer wieder erstaunen Zusammenstellungen, wie ein lebensgroß dargestelltes Metallbett, das auf einem transparenten Stoff zu sehen ist, dazu ein riesiges Antilopengehörn, überzogen mit einem dichten Netz von roten Fäden.

Die Portraits und Zeichnungen nach den Fotos zeigen verschiedene Facetten von Anna.

Andere Objekte und Zeichnungen vermitteln dem Betrachter eine Stimmung, erschrecken oder belustigen ihn und erzeugen damit einen ganz eigenen Eindruck.

Walter B. Brix

 

Fischergasse 7

63808 Haibach

 

Telefon:

0173-7864315 

 

Öffnungszeiten: 

Do  15-18 Uhr 

So  14-17 Uhr

und nach Vereinbarung