Iris Hilpert (Meißen) "Musikerserie 2009 - Zeichnung - Figunetik"

10.04. - 09.05.2010

 

 

 

 

 

 

 


Die aus der Beschäftigung mit experimenteller Figuration enstandene Kunstrichtung Figunetik beschreibt die Umkehr figurativer und abstrakter Ausdruckselemente. Bei ihrer Ausstellung in der Annahaus-Galerie zeigt Iris Hilpert, neben ihren 2009 entstandenen Zeichnungen der Musikerserie, eine Auswahl ihrer figunetischen Arbeiten. Die in Meißen geborene und lebende Künstlerin beschäftigt sich seit 2008 intensiv mit experimenteller Figuration und neuen Ausdrucksformen. Dabei bedient sie sich der Figunetik und lässt auf ihrer Suche die wachsende Diskrepanz zwischen hochtechnisierter Kommuni-kations(schein)welt und unserer wahrgenommenen Realität in ihren Arbeiten einfließen. Den Kern einer Situation offen zulegen und festzuhalten von Figuren und Ensembles in heiklen Momenten und grotesken Situationen - das ist es, was Iris Hilpert fasziniert. Schon früh beschäftigte sie sich mit dem Zeichnen und der Malerei. Als junges Mädchen besuchte sie die Zeichenschule der Porzellanmanufaktur Meißen. "Kunst ist für mich keine Therapie. Es interessiert mich, Gedachtes und Erlebtes so umzusetzen, dass es den Betrachter festhält und ihm einen zusätzlichen Blickwinkel auf dessen eigenes Denken öffnet."

 

 


 

Fischergasse 7

63808 Haibach

 

Telefon:

0173-7864315 

 

Öffnungszeiten: 

Do  15-18 Uhr 

So  14-17 Uhr

und nach Vereinbarung